Gigantischer 5G-Start in China: 86.000 Basisstationen aktiviert

Gigantischer 5G-Start in China(Photo: Pixabay)
mittelstandinbayern.de Online magazin

China begann am 31. Oktober offiziell mit der Kommerzialisierung seiner 5G-Dienste: Die drei größten Telekommunikationsunternehmen des Landes führten ihre 5G-Datentarife ein. Mehr als 86.000 5G-Basisstationen in 50 Städten im ganzen Land wurden nach Angaben der chinesischen Regierung nun in Betrieb genommen.

Großer gleichzeitiger 5G-Start

China verfolgt eine andere Strategie als Europa oder die USA: Während in der westlichen Hemisphäre der Beginn des 5G-Zeitalters langsam und schrittweise erfolgt, versucht China dies mit einem großen Sprung auf einen Schlag. Bis Ende des Jahres sollen weitere 45.000 5G-Basisstationen gebaut werden. Die 5G-Großoffensive ist Teil der Bemühungen Chinas, das Wirtschaftswachstum durch den Ausbau der digitalen Infrastruktur zu steigern.

China ist zwar nicht das erste Land, das die superschnellen drahtlosen Technologien nun kommerzialisiert, die das Herunterladen von Filmen in Sekundenschnelle ermöglichen und selbstfahrende Fahrzeuge zur Realität werden lassen. „Aber wir sind weltweit führend in Bezug auf Umfang und Vielfalt der 5G-Dienste, wobei einzelne Verbraucher und Unternehmen immer mehr Begeisterung für die neue Technologie zeigen“, sagte Wang Zhiqin, stellvertretender Direktor der China Academy of Information and Communications Technology, einem Think Tank der Regierung.

Geeignete 5G Mobilfunktarife

Parallel zum Start bieten die drei großen chinesischen Telekommunikationsunternehmen China Mobile, China Telecom und China Unicom seit dem 1. November 5G-Tarife für Endkunden an. Diese sind in der Regel teurer als alte LTE-Tarife, der Preis pro Gigabit ist jedoch niedriger. Die Nachfrage der Bevölkerung nach der neuen Technologie und 5G-fähigen Smartphones ist enorm: Im September bestellten die Einzelhändler eine halbe Million 5G-Smartphones bei den Herstellern. Nach Angaben der drei großen Telekommunikationsunternehmen wollen in naher Zukunft mehr als 10 Millionen Kunden auf ein 5G-Gerät umsteigen.

Westliche Welt erkennt Potenziale

Westliche Technologieriesen wie der US-Chiphersteller Qualcomm haben das Wachstumspotenzial des chinesischen Marktes erkannt. „Derzeit haben wir mit Partnern zusammengearbeitet, um mehrere 5G-Smartphones auf den Markt zu bringen und das 5G-Erlebnis in Reichweite zu bringen. Auch in Zukunft werden wir unsere Kräfte bündeln, um vielfältige, innovative Anwendungen mit 5G-Basis für mehr Verbraucher und Branchen bereitzustellen“, sagt Frank Meng, Chairman von Qualcomm China Und das Wachstum dürfte sich rasant fortsetzen: Laut einer Prognose der Global System for Mobile Communications Association, einem globalen Telekommunikationsverband, soll China bis 2025 mit 460 Millionen 5G-Nutzern zum größten 5G-Markt der Welt werden.

Kommentar hinterlassen zu "Gigantischer 5G-Start in China: 86.000 Basisstationen aktiviert"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.