Huawei erobert Europa

Huawei tritt in den Niederlanden und Monaco als 5G-Zulieferer auf (Bild: pixabay)
mittelstandinbayern.de Online magazin

Langsam, aber sicher ist 5G in Europa angekommen. Einige Europäer haben bereits die Möglichkeit, einen 5G-Handyvertrag abzuschließen – vorausgesetzt, Sie haben das entsprechende Gerät. Auch die letzten Länder haben ihre 5G-Auktionen beendet und ebnen den Weg zu 5G-Netzen. Die einzige Frage ist: Wer wird die Technologie bereitstellen? Die Antwort kennen Sie wahrscheinlich schon – es ist Huawei.

Die Niederlande versuchten, Huawei zu bekämpfen

Ursprünglich beschlossen die Niederländer, die von dem chinesischen Unternehmen hergestellten technischen Geräte nicht zu verwenden. Aber wie viele andere Länder mussten sich auch die Niederlande der Realität stellen. Wer schnell und günstig ein 5G-Netz aufbauen will, kommt letztlich nicht an Huawei vorbei. „Wir begrüßen den faktenbasierten und differenzierten Ansatz der niederländischen Regierung“, sagte Huawei in einer Erklärung.

Huawei antwortet zudem auf die Skepsis der Niederländer: „Wir sind uns der Sorgen bewusst, die in der Gesellschaft über die Cybersicherheit bestehen. Sicherheitsbedrohungen kommen nicht von Anbietern von Telekommunikationsgeräten, sondern von Parteien, die einen anderen Zweck verfolgen und Schwachstellen ausnutzen. […] Die Zusammenarbeit zwischen allen relevanten Parteien im IT-Sektor ist daher von entscheidender Bedeutung, um die Herausforderungen der Cybersicherheit anzugehen.[…] Huawei ist für einen europäischen Ansatz.“

Sieht so aus, als wäre das so genannte Verbot Geschichte.

Monaco: Das weltweit erste vollwertige 5G-Land

Darüber hinaus kann Huawei den Stadtstaat Monaco an der französischen Riviera in sein Portfolio aufnehmen. Dank des chinesischen Unternehmens kann sich Monaco nun als erstes Land der Welt mit einem landesweiten 5G-Netz bezeichnen. Zugegebenermaßen: Dies ist angesichts der Größe Monacos nicht allzu schwer zu erreichen.

„Wir freuen uns besonders, dass Huawei sich weiterhin für Monaco entscheidet, um seine neuesten Technologien einzusetzen. Es ist sehr wichtig, sich auf unsere wichtigsten Partner verlassen zu können, um in dieser Phase erfolgreich zu sein und leistungsstarke Dienstleistungen für Einwohner, Unternehmen und Behörden anzubieten“, kommentiert Martin Péronnet, General Manager von Monaco Telecom, dem einzigen Mobilfunkbetreiber in Monaco. kommentiert Martin Péronnet, General Manager von Monaco Telecom, dem einzigen Mobilfunkbetreiber in Monaco.

Kommentar hinterlassen zu "Huawei erobert Europa"

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.