T-Mobile kündigt bemerkenswerte 5G-Pläne für die USA an 

5G T-Systems USA startT-Mobile US plant massiven 5G-Start und kündigt neue landesweite Initiativen an (Bild: Pixabay)
mittelstandinbayern.de Online magazin

Der US-Telekommunikationsanbieter T-Mobile hat kürzlich angekündigt, am 6. Dezember ein landesweites 5G-Netz in den USA zu errichten. Zusammen mit einer Investition von 40 Milliarden Dollar soll die fortschreitende Fusion von T-Mobile und Sprint den Grundstein für ein neues massives T-Mobile-Netz legen. 

Sollte der Zusammenschluss wie erwartet im Jahr 2020 abgeschlossen sein, wird das neue Netz voraussichtlich 14-mal mehr Netzkapazität liefern als die heutigen T-Mobile Dienste. T-Mobile erklärte, dass die kombinierten Dienste von T-Mobile und Sprint daher über die Kapazität verfügen werden, Millionen von Menschen bahnbrechende Konnektivitätsinitiativen zu ermöglichen. 

5G wird für Millionen von Amerikanern verfügbar 

Die aktuell angekündigten Pläne, den Grundstein für das transformative neue T-Mobile 5G-Netz zu legen, sind Teil mehrerer Initiativen. In einer Pressemitteilung erklärte T-Mobile, dass das Unternehmen am 6. Dezember landesweit 5G hochfahren wird. So sollen mehr als 200 Millionen Amerikaner und mehr als 5.000 Städte und Gemeinden im ganzen Land abgedeckt werden, darunter Millionen Menschen im ländlichen Amerika. 

Kunden können das neue LTE- und 5G-Netz von T-Mobile mit Smartphones wie dem Samsung Galaxy Note10+ 5G oder dem OnePlus 7T Pro 5G McLaren nutzen. Beide Telefone werden im Jahr 2020 das 5G-Mittelband-Spektrum von Sprint im neuen T-Mobile-Netz nutzen können. 

Nach der Einführung von 5G werden neue Initiativen folgen 

„Wir bauen ein 5G-Netzwerk auf, das es uns ermöglicht, zukünftige T-Mobile-Maßnahmen zu realisieren, die so massiv sein werden, dass wir es kaum erwarten konnten, Ihnen die ersten davon mitzuteilen“, so John Legere, CEO von T-Mobile US. Zu den Maßnahmen, die T-Mobile nach einer erfolgreichen Fusion mit Sprint umsetzen will, gehören der freie Zugang zu Internet- und Mobilfunknetzen für Ersthelfer und 10 Millionen noch nicht angeschlossene Haushalte sowie die Einführung eines 15-Dollar-Tarifs. 

Legere betonte, dass das radikal bessere 5G-Netz mit diesen Initiativen dem Land zugutekommen wird. „Es ist Zeit für eine weitere Welle des Wandels und T-Mobile wird dabei an vorderster Front stehen“, sagte der CEO von T-Mobile USEr fuhr fort: „Mit dem 5G-Netzwerk, das T-Mobile aufbauen wird, werden wir in der Lage sein, die Belastung durch knappe Budgets für alle Ersthelfer unserer Nation durch unsere Connecting Heroes Initiative zu verringern. Millionen von Kindern unserer Nation werden wir den Zugang zu schnellem, erschwinglichem und bequemem Internet durch unser Projekt 10Million ermöglichen. Und wir werden durch den preisgünstigsten T-Mobile Tarif, den wir je hatten – T-Mobile Connect – mehr für weniger Geld liefern. Wir sind bereit, dies zu tun und hoffen, dass die Fusion mit Sprint abgeschlossen wird, damit wir an die Arbeit gehen können!“ 

 

Kommentar hinterlassen zu "T-Mobile kündigt bemerkenswerte 5G-Pläne für die USA an "

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.